Kategorie: MAMALICIOUS FOR REFUGEES

MAMALICIOUS for Refugees


Vor zwei Jahren, als die Flüchtlingskriese ihren Höhepunkt erreichte, haben wir beschlossen, die Facebookgruppe MAMALICIOUS for Refugees ins Leben zu rufen. Hier sollten Helfer und Hilfesuchende (meist vertreten durch Organisationen) eine Plattform erhalten, um sich auszutauschen, Bedarf abzuklären, Aufrufe zu starten etc. Dies hat bisher sehr gut geklappt und es freut uns immer wieder sehr, wie gross die Bereitschaft zu helfen doch ist. Manche tun dies eher passiv, in Form von Geld- und Sachspenden, andere gründen Vereine und nochmals andere sind an vorderster Front dabei und packen mit an. Wir sind mächtig stolz auf all die tollen Mütter in der Gruppe, die mit ihrer Grossherzigkeit anderen Menschen in ihrer Not helfen. Ihr seid spitze!

Jetzt wo der Winter (etwas früher, als geplant) vor der Tür steht, sind die Hilfswerke wieder fleissig am Sachspenden sammeln. Gebraucht werden warme Kleider, wetterfeste Schuhe und Socken, Handschuhe, Schals und Mützen, Kinderwagen, Tragehilfen, Windeln und Feuchttücher, Schoppenpulver, Milchflaschen, Kinderreisebetten, Schlafsäcke und Decken, Damenbinden und andere Hygieneartikel, aber auch medizinische Bedarfsartikel, Gehhilfen (Rollstühle, Rollatoren, Krücken) und so weiter. Die Sachen werden entweder verladen und in die Kriesenregionen und Flüchtlingscamps transportiert, oder hier in Asyl- und Durchgangsheimen verteilt, sowie an bedürftige Familien abgegeben.  Die Organisationen und Annahmestellen sind in der ganzen Schweiz verteilt.

Und so sieht es in etwa aus, wenn wieder eine Sammelaktion ansteht:

Wann und wo weitere Aktionen stattfinden, erfahrt Ihr in unserer Facebookgruppe.

Hier einige der Organisationen, die in unserer Gruppe aktiv sind:
Volunteers for Humanity
Schwizerchrüz
SWISS4SYRIA
BAAS
Basel hilft mit!
noná Flüchtlingshilfe
Colors sans Frontières
Kinderhilfswerk NOAH
Borderfree Association

Wir laden Euch herzlich ein, der Gruppe beizutreten und mitzuhelfen!

 

Da wir Euch diese Woche täglich ein Crowdfunding-Projekt vorstellen wollen, haben wir natürlich auch heute eines für Euch. Es ist das Projekt von Simona Jeger und Kids Paradise, welches sich zum Ziel gesetzt hat, die Früherkennung von Brustkrebs in Kriesenregionen zu fördern, damit die betroffenen Frauen auch eine Chance auf Behandlung bzw. Heilung haben.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Heimat im Kochtopf – Rezepte von Flüchtlingen aus aller Welt

Die aktuelle Flüchtllngskriese lässt keinen von uns kalt. Täglich wird in den Medien vom Elend der Flüchtenden berichtet. Kein Mensch nimmt die Strapazen einer Flucht auf sich und setzt sich und seine Familie all den Gefahren aus, die diese beschwerliche Reise in eine bessere Welt mit sich bringt, wenn er eine andere Lösung sähe. Sie lassen alles zurück – ihre Familien und Freunde, ihre Häuser und Wohnungen, ihr ganzes Hab und Gut. Was ihnen bleibt, sind ihre Sprache, ihre Traditionen, ihre persönliche Geschichte und ein ganzer Schatz an Rezepten aus der alten Heimat.

Heimat im Kochtopf

Heimat im Kochtopf – Rezepte von Flüchtlingen aus aller Welt erzählt uns Geschichten von Flüchtlingen, die hier in der Schweiz wohnen und lässt uns in ihre Töpfe schauen. Im Buch finden sich Rezepte aus Honduras, Sri Lanka, Äthiopien, Eritrea, Guinea, Jemen, Tibet, Syrien, Kurdistan und weiteren Ländern. Die Idee zu diesem Kochbuch hatte Séverine Vitali, die während einem Jahr gemeinsam mit der Fotografin, Ursula Markus, immer wieder zu Gast bei Geflohenen sein durfte, um gemeinsam mit ihnen zu kochen, zu essen und deren Geschichten zu lauschen. Beide Frauen engagieren sich für das Solinetz, ein Verein, der sich für die Würde und Rechte von Flüchtlingen, Sans-Papiers und Asylsuchenden einsetzt.
Erschienen ist das Buch vergangenen Oktober im Rotpunktverlag, mit einem Vorwort von Andrew Katumba.

Heimat im Kochtopf
Heimat im Kochtopf
teaserbreitgross