Kategorie: MAMALICIOUS TRAVEL

FREITAG KICKSTARTET DEN ZIPPELIN

FREITAG erfindet die erste Interkontinental-Reisetasche, die es auf der ganzen Welt nur einmal gibt und zu Hause niemandem im Weg steht. Tickets für das rezyklierte Reiseluftschiff gibt’s vom 12. September bis 12. Oktober 2017 auf der Crowdfunding-Plattform kickstarter.com.

Seit mehr als 20 Jahren fertigt FREITAG multifunktionale, robuste Taschen aus gebrauchten LKW-Planen, von denen keine gleich aussieht wie die andere. Fast ebenso lange wünschen sich die Anhänger der Zürcher Taschenmanufaktur ein grosses, robustes FREITAG Reiseunikat, das man überall schon von weitem erkennt und am Flughafengepäckband selbst ohne Adressetikett nie mehr verwechselt.

Der Geistesblitz, wie man aus einer schlaffen LKW-Plane ein stabiles, grossformatiges Gepäckstück fertigen kann, ohne dass dieses schon halbvoll das Freigepäck-Gewichtslimit der Fluggesellschaften sprengt, hat etwas auf sich warten lassen. Die Lösung der FREITAG Produktentwickelnden und Prototypenschneidernden ist dafür so überraschend wie überzeugend. Denn sie beruht nicht auf einem sperrigen Stangen- oder Schalenhalbfabrikat, sondern kommt vom FREITAG Lieblingsverkehrsmittel: Im ZIPPELIN steckt ein ganz normaler Veloschlauch, der mit jeder Velopumpe aufgeblasen und dank einem Reissverschluss schnell und einfach ausgetauscht werden kann.

Das macht den ZIPPELIN zum leichten, robusten Langstrecken-Unikat auf Skateboard-kugelgelagerten Rollen und löst dazu auch noch das Dilemma aller urbanen estrich- und kellerlosen Gepäckstückbesitzenden. Wenn die Reise zu Ende und die Luft raus ist, zeigt die 85-Liter-Tasche ihre wahre Grösse: Zusammengerollt braucht der ZIPPELIN nicht mehr Platz im Schrank als die Zwei-Liter-Schnapsflasche aus dem Duty-free.

FREITAG Zippelin Masse

Bei aller Erfahrung im Inner- und Intercity-Taschensegment ist FREITAG im Interkontinentalgeschäft immer noch ein Greenhorn und hat sich deshalb entschieden, das neue Flagg-Luft-Schiff ausschliesslich auf der Crowdfunding-Plattform kickstarter.com zu lancieren. So kennt die FREITAG Produktionscrew für einmal das Auftragsvolumen der grossvolumigen Tasche (der Planenbedarf beim ZIPPELIN ist etwa fünfmal höher als bei einem kleinen Messenger Bag), noch bevor der erste Lastwagen geschlachtet und die erste Tasche von Hand aus dem raren Rohstoff geschnitten wird. Der Grund, die kleine Revolution unter den grossen Reisetaschen zuerst der innovationsverrückten Kickstarter-Community zu präsentieren, liegt also in der Grösse der Crowd und nicht im Funding: Der ZIPPELIN braucht keine Produktentwicklung auf Pump – er ist produktions- und aufpumpbereit.

Reisetaschenwillige können sich vom 12. September bis 12. Oktober 2017 auf kickstarter.com ihren FREITAG ZIPPELIN sichern. 100 Early Birds können für 430 CHF / 380 EUR (27% weniger als der geschätzte Verkaufspreis von 590 CHF / 520 EUR) im nächsten April als Allererste mit einem Planen-Luft-Schiff abheben. 300 weitere Unikate mit Auslieferung im Mai 2018 sind für 480 CHF / 420 EUR verfügbar, und auch für die nachfolgenden Monate lassen sich während der 30tägigen Kickstarter-Kampagne weitere Exemplare sichern.

Reisetaschentickets und alle weiteren Infos gibt’s hier: www.freitag.ch/kickstarter

Foto by Oliver Nanzig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

webook.ch – unser offizieller Reisepartner

Trusted Business Logo

Wir haben Euch das Online-Reisebüro webook.ch vor einer Weile bereits vorgestellt und sind stolz Euch mitzuteilen, dass sie seit dem 1. Februar 2017 nicht nur das Reisebüro unseres Vertrauens sind, sondern auch offizieller MAMALICIOUS Partner.

webook.ch war schon seit jeher einer unserer Partner, doch nun haben wir die Bande noch etwas enger geknüpft und haben Nathalie Sassine – ihrerseits Gründerin und furchtloser Käptn der webook-Crew – als Admin mit an Bord der MAMALICIOUS Travel-Gruppe geholt, wo sie und ihre Mannschaft unseren Mitgliedern wertvolle Reisetipps erteilen.

Warum wir gerade webook.ch zum Partner gemacht haben, ist relativ einfach zu beantworten, da wir die Erfolgsgeschichte von webook.ch von Anfang an mitverfolgen durften. Von einer One-Woman-Show ist das Unternehmen in 3 Jahren kontinuierlich gewachsen und zählt heute sieben weitere Reiseberater mit ganz viel gebündeltem Knowhow und einigen Travel-Hacks im Gepäck!

An dieser Stelle möchten wir Nathalie und webook.ch auch ganz herzlich zum Geburtstag gratulieren! Diesen feiern sie mit einem Wettbewerb, der bis Ende Februar auf ihrer Webseite läuft. Los, macht mit! Und über ganz viele neue Follower auf facebook als Geburtstagsgeschenk, würden sie sich sicher sehr freuen… 😉

Geburtstags-Wettbewerb

Merken

Merken

Merken

Merken

Urlaub mit Kleinkind: Diese Dinge gehören in den Koffer

Die Sommerferien stehen kurz bevor. Und mit ihnen auch eventuell der erste Urlaub samt Kleinkind. Dann kann das Kofferpacken schnell zur Herausforderung werden, denn auch auf Reisen haben Kids besondere Bedürfnisse. Wir haben für euch die wichtigsten Punkte zusammengestellt:

Um möglichst entspannt in die Ferien zu starten, solltet ihr nicht erst am Abend zuvor mit dem Packen beginnen. Auch wenn dies ohne Kind noch problemlos möglich war, werdet ihr feststellen, dass sich bei den Reisevorbereitungen jetzt einiges ändert. Dass ein Baby jede Menge Dinge benötigt, zeigt sich bereits bei kleineren Ausflügen im Alltag. Auf Reisen ist das nicht anders, deshalb solltet ihr die wichtigsten Besorgungen bereits rund zwei Wochen vorher erledigen.

Eine Checkliste erstellen

Ist der Urlaub gebucht, ergibt es Sinn, eine kleine Checkliste zu erstellen. Je nach Reiseziel und Klima kann diese, vor allem was die Kleidung betrifft, sehr unterschiedlich ausfallen. Einige Dinge gehören jedoch immer ins Gepäck:

  • Reiseapotheke
  • Spielzeug für die Reise
  • Wickeltasche mit Windeln und Wickelunterlage, Feuchttüchern und weiteren Hygieneartikeln
  • Buggy oder Tragetuch und ggf. ein Autositz
  • Kinderreisebett und Babyfon
  • Babynahrung, auch als Reiseproviant

Besonders beim Strand- oder Winterurlaub ist ausreichend Sonnenschutz und entsprechende Kleidung unerlässlich. Während die Badehose am Strand nicht fehlen darf, gehört beim Ski- oder Schlittenfahren ein dicker Schneeanzug in den Koffer. Bei Auslandsreisen ist ausserdem ein Kinderreisepass und gegebenenfalls ein Impfschutz notwendig.

Kinder beim Packen mitmachen lassen

Sind die Kinder schon etwas grösser, ist die Vorfreude auf den Urlaub auch bei ihnen zu spüren. Um sie am Packen teilhaben zu lassen, kann man Kindergartenkindern einen kleinen Kinderkoffer schenken, wie sie etwa bei diesem Anbieter erhältlich sind. Dort können die Kleinen ihre liebsten Kuscheltiere, Bücher und Spielsachen verstauen.

Auch Schulkinder helfen gerne beim Packen und können dabei spielend beschäftigt werden. Während die Eltern die Checkliste abhaken, können die Kids die entsprechenden Gegenstände im Haus suchen und neben den Koffer legen. Wo ist die Sonnencreme? Wo ist dein Schlafanzug? Wo ist die Taschenlampe? Auf diese Art und Weise machen die Vorbereitungen für Jung und Alt gleich viel mehr Spass und Stress sowie Streitereien werden kinderleicht vermieden.


Bildrechte: Flickr Sydney Treasures Photography Katsuhito Nojiri CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Die Kinderkamera schlechthin

81D9nMxDZXL._SL1500_

In den MAMALICIOUS Facebookgruppen wird ab und zu nach einer guten Kinderkamera gefragt. Das meistgenannte Modell ist die Nikon COOLPIX S33. Sie hat eine Auflösung von 13,2 Megapixel, ist stossfest, bis 10m wasserdicht und es gibt sie in vier tollen Farben (blau, pink, gelb, silber). Das Beste: Mittlerweile ist sie unter CHF 100.- im Handel erhältlich!

Nachtrag: Der Nachfolger der Nikon COOLPIX S33 ist die Nikon COOLPIX W100. Die beiden Modelle unterscheiden sich optisch kaum voneinander, aber die W100 verfügt über ein zusätzliches Feature: Sie kann die Bilder mittels Bluetooth direkt auf Euer Smartphone beamen, von wo aus Ihr sie dann mit der ganzen Welt teilen könnt!

Merken

Merken

Merken

webook.ch – Onlinereisebüro unseres Vertrauens

Reisen ist etwas unglaublich schönes. Man lässt den Alltag hinter sich und ist frei. Man kann in den Tag hinein leben, Neues entdecken, entspannen, geniessen.

mail.google.com2
Ich mag jetzt vielleicht, wie eine alte Frau klingen, aber ich bereue es, in meinen jungen Jahren nicht mehr gereist zu sein! Jetzt da mein Grosser in den Kindergarten kommt, können wir nicht mehr spontan die Koffer packen, sondern haben uns an den Ferienplan der Schule zu halten. Das heisst für uns auch, die Ferien werden automatisch teurer…

Hier also mein Rat an alle mit kleinen Kindern: Reist soviel ihr könnt, solange Ihr noch könnt!

logo-webook-def-green-etikette

Rabenmutter

Natürlich gibts einige Tricks und Kniffe, wie man auch zur Hochsaison günstig reist. Diese kennt Nathalie Sassine, Reisefachfrau, Journalistin, Rabenmutter und Inhaberin des Onlinebüros webook.ch.

webook.ch bietet Reisen in die ganze Welt. Persönlich und schnell. Ausserdem können sie gut auf unsere Wünsche und Bedürfnisse eingehen, da alle im Team auch Familie haben.

Wer in unserer Facebookgruppe MAMALICIOUS Travel aktiv dabei ist (oder auch nur mitliest) weiss, die Mädels haben immer einen heissen Tipp auf Lager, wenns ums Reisen geht!

 

nathalie-sassine-online-reisebuero-webook
Claudia-Sprecher-Reiseberaterin-Reisebuero-webook
chantal-schek-online-reisebuero-webook

 

 

 

 

Und das sind die Gesichter hinter webook.ch: Nathalie Sassine, Claudia Sprecher und Chantal Scheck.

Warum bei webook.ch buchen? Das verraten sie uns gleich selber:

why webook.ch?

Merken

Merken

Die Schweiz verzeichnet europaweit die höchste Hautkrebs-Rate?!

Das ist keine Behauptung, das ist ein Fakt! Diese traurige Tatsache habe ich aus einem Artikel der NZZ entnommen. Ich selbst setzte im Sommer nicht nur bei meinem eigenen Kind, sondern auch in meinem Online-Shop auf 50+ UV-Schutz Bademode für Babies und Kinder. Und das in der Schweiz!? JA – weil wir Schweizer ja auch so privilegiert sind und mit unseren Familien weit weg in den Urlaub fahren können, und da unsere Sonne hier in der Schweiz ja im Vergleich zu südlicheren Ländern eher „schwach“ ist, braucht es den „Seich“ ja hier nicht. Warum Seich? Weil wohl schon jede Mutter sich mit Papa über dieses Thema gestritten hat. Mein Mann sagte bei unserem letzten Strand-Urlaub auf den Balearen Dinge wie „Oh Mann, unser Sohn tut mir so leid wenn er mit deinen bescheuerten knielangen UV-Schutz Shorts und dem Langarm-Oberteil zwischen den fröhlichen (krebsrotverbrannten) Kindern während der Siesta (!)-Zeit im Meer rumtobt.“ Tja, mir ist es eigentlich wurst wie „uncool“ das aussieht und wie „uncool“ und völlig hysterisch ich dabei wirke… Schaden kann es ja nicht! Ich habe übrigens auch Kundinnen die sagen „Sorry Racha, bei aller Liebe, das kann ich meinem Kind nicht antun“. Äh was den genau jetzt? Hautkrebs oder die „hässlichen“ UV-Schutz-Anzüge? Was mich noch mehr zum stutzen bringt ist der berühmt berüchtigte Spruch „Ich benutze einen niedrigen Sonnenschutzfaktor damit ich braun werde“. Oder halt einfach ein Öl. Wieso eigentlich nicht gleich Olivenöl hm? Ich will ja nicht schwarz malen aber das sind alles Aussagen und Einstellungen die aus absolutem Unwissen entstehen. Ich habe meinen langjährigen Partner Eau Thermale Avène gebeten uns Expertinnen zu schicken die sich täglich mit diesem Thema beschäftigen und auseinandersetzen. Avène pflegt seit Jahren eine gute und enge Zusammenarbeit mit der Krebsliga und nimmt sich einen Nachmittag Zeit für uns! MAMALICIOUS organisiert am Mittwoch, 09. April von 14.00 – 17.00 Uhr einen kostenlosen Workshop für euch. Meldet euch auf unserem Facebook-Event-Link an und lasst euch beraten, beschenken und freut auch auf ein kleines Get2Gether mit weiteren MAMALICIOUS-Mitgliedern im schönen Männedorf am See. Die beste Verbindung wäre Stadelhofen-Männedorf direkt innert 15 Minuten. Bis zur Lokalität dauert es 2 Minuten zu Fuss! Für alle die mit dem Auto kommen gibt’s ausreichend Parkplätze! Wir freuen uns auf euch!

Liebe Grüsse, Racha