fbpx

Wie die KonMari-Methode® einen nachhaltigen Lebensstil fördert

von Michelle Scholl
1k views

Viele assoziieren Aufräumen mit Wegwerfen und Verschwendung. Aber auch wenn du vielleicht drastisch wegwirfst, ermutigt dich der KonMari-Ansatz, dich darauf zu konzentrieren, zu identifizieren und dir bewusst zu werden, was du behalten möchtest, anstatt darauf, was du loswerden willst. Dabei handelt es sich um ein einmaliges Ereignis, das einen tiefgreifenden Einfluss auf deine Beziehung zu deinem Besitz ausübt und deine täglichen Gewohnheiten mit nachhaltigeren Entscheidungen für immer beeinflussen wird.

Menschen beginnen ihre KonMari-Reise aus vielen verschiedenen Gründen, aber die meisten Motivationen sind mit einem bedeutenden Lebensereignis oder einem Gefühl der Unzufriedenheit mit unserem Zuhause verbunden, das Gefühle der Überwältigung sowie Angst hervorruft. Dein Zuhause ist zu vollgestopft, du hast das Gefühl, nicht genug Platz und Zeit zu haben, oder du schaffst es nicht, deine vier Wände ordentlich und sauber zu halten.

Aufräumen hilft, dem Chaos um dich herum beizukommen, Stress abzubauen und die Kontrolle zurückzugewinnen sowie letztendlich Raum und Zeit für Dinge zu schaffen, die dir wirklich wichtig sind.

Was auch immer die Motivation ist, die KonMari-Methode™ zielt darauf ab, dein Leben zu vereinfachen und zu einem bewussteren Lebensstil im Streben nach Einfachheit, Freude und Freiheit beizutragen.

Sobald du die perfekte Balance in deinem Zuhause gefunden hast, wirst du auch bei dir selbst eine neu gefundene Balance bemerken. Allmählich wird sich die Spark-Joy-Philosophie auf alle anderen Aspekte des Lebens übertragen: deine Karriere, Freundschaften und Beziehungen, deine Einkäufe und wie du deine Zeit verbringst.

Immer häufiger werdest du feststellen, bewusste Entscheidungen zu treffen, die auf einer entscheidenden Frage basieren: Ist es ein Mehrwert für mein Leben?

Marie Kondo photographed with daughter Satsuki in San Francisco, CA on Aug. 3, 2017

Wie die KonMari-Methode™ Nachhaltigkeit fördert

Achtsames Wegwerfen

Viele Gegenstände auf einmal wegzuwerfen, kann sich konfrontierend und beschämend anfühlen, nicht nur in Bezug auf das Volumen, sondern auch hinsichtlich Energie, Ressourcen und Umweltauswirkungen. Danke deinen Sachen für ihren Dienst und den Zweck, den sie in deinem Leben erfüllt haben, und lasse sie auf eine Weise los, die sich für dich am angenehmsten anfühlt. Entsorge, verkaufe, recycle, spende oder verschenke deine Sachen umweltbewusst und -freundlich.

Wiederverwenden, um sich zu organisieren

Die KonMari-Methode™ ermutigt, einfallsreich und kreativ zu sein, wenn es darum geht, sämtliche Gegenstände, die du zu Hause hast, zum Organisieren wiederzuverwenden. Schuhkartons sind am beliebtesten, sie sind robust und bieten die perfekte Grösse, um alles von Kleidung bis hin zu Badezimmerzubehör oder Küchenutensilien aufzubewahren.

Verschiedene Grössen von Kisten, die du zu Hause hast, lassen sich verwenden, um ein passgenaues Stauraum zu schaffen, in das du alle deine Sachen organisieren kannst.

Ordentliche Routinen

Behalte die Gegenstände, die Freude bereiten, mit Zuversicht und schätze sie! Denn wenn du alles, was du besitzt, wirklich liebst, wirst du dich verpflichtet fühlen, dich gut darum zu kümmern. Integriere Aufräumroutinen und Dankbarkeit in dein tägliches Leben und sorge dafür, dass dein Hab und Gut lange hält.

So ist die charakteristische KonMari-Falttechnik ein Ausdruck der Dankbarkeit für deine Kleidung. Verpflichte dich, jedes Stück liebevoll in eine rechteckige Form zu falten, sodass du es aufrecht «stehend» verstauen kannst.

Gib all deinen Habseligkeiten ein Zuhause bei dir daheim und stelle sie nach Gebrauch stets wieder dorthin zurück – an einen, an dem sie sich ausruhen und aufladen können, damit sie dir beim nächsten Mal wieder dienen können.

Wenn etwas, das du liebst, kaputtgeht, repariere es. Dinge mit Liebe und Aufmerksamkeit zu reparieren, ist äusserst erfüllend und zeigt Wertschätzung für das Objekt und die Menschen, die es hergestellt haben. Sei nicht zu streng mit dir selbst und akzeptiere das vollkommen unperfekte Objekt aufgrund seiner einzigartigen Schönheit. Je länger die Lebensdauer deiner Habseligkeiten ist, desto weniger Dinge kaufst du, die wertvolle Ressourcen verbrauchen.

Um deine Sachen in gutem Zustand zu halten, braucht es Zeit, Mühe und Energie. Also, neben der Frage, ob es wirklich Freude macht, wenn man einen Neukauf in Betracht zieht, denke ein wenig tiefer darüber nach, und frage ausserdem: Habe ich Zeit, es zu besitzen und mich gut darum zu kümmern?

Schaffe Raum und Zeit für das, was du liebst!

Vielleicht kennst auch du das Gefühl, von deinen Sachen überwältigt zu sein, aber gleichzeitig denkst du, dass du nicht genug oder nicht die richtigen Dinge hast? Dies führt oft dazu, dass Zeit, Geld und Energie für zufälligere und unnötigere Einkäufe verschwendet werden.

Unordnung beeinträchtigt das körperliche Wohlbefinden, bildet eine visuelle Ablenkung, die Stress und Frustration verursacht. Eine emotionale Belastung, die es schwierig macht, Entscheidungen zu treffen oder einfach zufrieden zu sein. Stärke dich selbst, indem du dein Leben vereinfachst und die Kontrolle über die Dinge in deinem Leben zurückgewinnst.

Schaffe ein aufgeräumtes Zuhause – ein Zuhause, in dem du aufatmen kannst. Weniger Dinge werden die Ruhe wiederherstellen und einfache Routinen fördern. Es bedeutet auch weniger Putzen, weniger Aufräumen und somit mehr Zeit für das, was du liebst, mit den Menschen, die du liebst.

Nachhaltige neue Gewohnheiten

Wenn du das Aufräumfestival abgeschlossen hast, hast du die perfekte Balance zwischen deinem Zuhause sowie deinen Dingen gefunden. Dies schafft Einsicht und ein Bewusstsein dafür, was und wie viel du wirklich brauchst.

Wenn du bewusster darauf achtest, was in dein Zuhause gelangt, werden sich deine Einkaufsgewohnheiten grundlegend ändern. Und das führt zu einem geringeren Konsum und bewussteren und freudvolleren täglichen Entscheidungen.
Wähle nachhaltigere und umweltfreundlichere Produkte! Unterstütze Bauernmärkte und kleine Unternehmen, indem du lokale und saisonale Produkte kaufst, oder entscheide dich für Vintage- und Secondhand-Kleidung.

Finde heraus, was am besten zu dir passt, um einen nachhaltigeren Lebensstil anzunehmen!

Die Erde ist dein Zuhause

Alles ist Energie, und alles ist integral miteinander verbunden. Jene Energie, aus der dein Körper besteht, ist auch die Energie, aus der dein Haus besteht, dein Sofa, Stühle und Kleider, deine Bücher und Pflanzen.

Das bedeutet: Wenn du dich bewusst gut um dein Zuhause und deine Sachen kümmerst, kümmerst du dich auch gleichzeitig gut um die Erde.

Über die Autorin
Michelle Scholl ist zertifizierte KonMari- und Feng Shui Beraterin. Sie schreibt jeden Monat für Mamalicious über das Thema Harmonie zu Hause. In unserem Member Spotlight erfährst du mehr über Michelle.
×
Michelle Scholl
Michelle Scholl ist zertifizierte KonMari- und Feng Shui Beraterin. Sie schreibt jeden Monat für Mamalicious über das Thema Harmonie zu Hause. In unserem Member Spotlight erfährst du mehr über Michelle.

Ähnliche Artikel

Verpasse keine Neuigkeiten, Inhalte, Events und Angebote.

Jetzt zu unserem monatlichen Mamalicious-Mami-Letter anmelden!

Besuche unseren Shop

Herzlich Willkommen Uns, die Schweizer Müttercommunity Mamalicious gibt es jetzt schon seit über 11 Jahren und wir sind mit über 70’000 Mitgliedern das grösste private Mütternetzwerk der Schweiz. Jede Mama ist herzlich willkommen bei uns und Registrieren ist ganz einfach, kostenlos und unverbindlich.

Mamalicious World GmbH | © 2021 All Rights Reserved.