fbpx

Kein Heilmittel gegen hoch-geklappte WC-Deckel, dafür ein Schritt hin zu schnarchfreien Nächten 

Das Ehebett und damit verbunden eine gute Portion erholsamen Schlafs.

von Alex Amalio
1k views

(Dieser Artikel enthält Werbung von Sleepiz)

Nach einem langen, anstrengenden Tag gefüllt mit nahezu endlosen «Mama, darf ich…?», «Das schmeckt mir nicht…» «Bekomm ich ein Glacé?», «Das ist aber unfair…» endlich der langersehnte Lichtblick: Das Ehebett und damit verbunden eine gute Portion erholsamen Schlafs. Doch gerade erst in den Tiefschlaf gleitend, kommt das böse Erwachen. Ohne Vorwarnung oder Aussicht auf Gnade beginnt der Partner sein nächtliches Schnarchkonzert.

Schnarchen belastet Paare mehr als bisher angenommen. Die nächtliche Lärmbelästigung stellt für 68% der Paare die schreckliche Realität dar und ist in jeder sechsten Partnerschaft die Ursache für Streit und Beziehungsprobleme. Bei ganzen 13 % der Paare führt Schnarchen zu getrennten Schlafzimmern [1], was wiederum zu emotionaler Distanz und weniger Intimität in der Partnerschaft führen kann. Was für den nicht-schnarchenden, wachliegenden Leidtragenden nur unangenehm ist, kann für den schnarchenden Teil ernsthafte gesundheitliche Probleme bedeuten. Sleepiz hilft diesen gesundheitlichen Problemen mit Hilfe einer Schlafanalyse auf die Schliche zu kommen und legt den Grundstein für die richtige Behandlung.

Oft ist Schlafapnoe die Ursache

Eine mögliche Ursache des Schnarchens ist Schlafapnoe, eine respiratorische Erkrankung, bei der während des Schlafes wiederholt Atemaussetzer auftreten. Betroffene merken davon meistens nichts, leiden jedoch unter ausgeprägter Tagesmüdigkeit oder Schlaflosigkeit, da Atempausen zu unbewussten Schlafunterbrechungen führen.

Laut Lungenliga leiden schweizweit über 150’000 Menschen an Schlafapnoe – doch 80 % wissen es nicht. Gewisse Studien deuten gar darauf hin, dass die Hälfte der Männer über 40 von einer mittelschweren bis schweren Ausprägung betroffen ist.[2] Dann treten während des Schlafens schon mal 30 oder mehr Atempausen pro Stunde auf.

Die Lösung heisst Sleepiz

Um das Problem der Schlafapnoe ganz unkompliziert und ohne Gang in die Schlafklinik anzugehen, hat das ETH-Spinoff Sleepiz ein kleines Apnoe-Gerät entwickelt, das den Schlaf bequem zuhause überwacht. Das Handling ist denkbar unkompliziert: Der kleine Sleepiz-Würfel wird entweder vom Hausarzt verschrieben und von der Krankenkasse bezahlt oder ab CHF 119 auf apnoe-screening.ch selbst bestellt.

Während drei Nächten auf dem Nachttisch überwacht der Würfel die Atmung mit einer Genauigkeit von 99 % und übermittelt die generierten Daten in Echtzeit an eine Cloud-Plattform. Im Anschluss wird das Gerät einfach wieder zurückgeschickt und die Daten mit dem Hausarzt oder einem Sleepiz-Experten besprochen.

Ade Schlafprobleme

Max Sieghold, Mitgründer von Sleepiz, ist sich der Bedeutung eines gesunden Schlafs, sowie einer frühzeitigen Apnoe-Screening Untersuchung bewusst: «Es ist höchste Zeit, dem Thema Schlaf mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Mit Sleepiz lässt sich dieser nun ganz unkompliziert überwachen, sodass bei Bedarf die richtige Behandlung angesetzt und die Schlafqualität verbessert werden kann. Der Gang ins Schlaflabor erübrigt sich.» Höchste Zeit also, sich mithilfe von Sleepiz von Schlafproblemen, ständigem Müdigkeitsgefühl, lästigem Schnarchen sowie Konzentrationsproblemen zu verabschieden – damit wieder mehr Platz für die wirklich wichtigen Dinge mit weniger banalen Lösungen, wie hochgeklappte WC- Deckel, bleibt.

Bestelle noch heute deinen Sleepiz-Würfel unter: apnoe-screening.ch in der Schweiz oder apnoe-screening.com in Deutschland und bekomme mit dem Code MAMA2022 ganze 15 % Rabatt!

 


[1] Umfrage des Meinungsforschungsinstitus forsa: «Deutschland schläft gesund» https://deutschestiftungschlaf.org/der-partner-schnarcht-wenn-schnarchen-die-beziehung-belastet/

[2] Prevalence of sleep-disordered breathing in the general population: the HypnoLaus study https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25682233/

Ähnliche Artikel

Verpasse keine Neuigkeiten, Inhalte, Events und Angebote.

Jetzt zu unserem monatlichen Mamalicious-Mami-Letter anmelden!

Besuche unseren Shop

Herzlich Willkommen Uns, die Schweizer Müttercommunity Mamalicious gibt es jetzt schon seit über 11 Jahren und wir sind mit über 70’000 Mitgliedern das grösste private Mütternetzwerk der Schweiz. Jede Mama ist herzlich willkommen bei uns und Registrieren ist ganz einfach, kostenlos und unverbindlich.

Mamalicious World GmbH | © 2021 All Rights Reserved.