fbpx

Oh Pasta Mia! Hausgemachte Teigwaren aller Art, dank vollautomatischer Pastamaschine schnell und einfach gemacht

von Denise Petrikat
438 views
Dies ist eine Werbekooperation mit Betty Bossi

Weniger, dafür qualitativ hochwertig, ist mehr. Mein Leben hat sich in den letzten zwei Jahren sehr verändert. Früher war ich zu ungeduldig, zu beschäftigt und zu faul, um Dinge selber zu machen, die man einfach kaufen kann. Dinge wie zum Beispiel Pasta. Wir haben die vollautomatische Pastamaschine von Betty Bossi für euch getestet.

Mein Bewusstsein hat sich jedoch so weit verändert, dass ich jetzt gern die Verantwortung darüber, was in unserer Nahrung enthalten ist und wie etwas produziert wird, selbst übernehmen möchte. Durch die Zeit zu Hause habe ich viel mehr Zeit für mich und Dinge wie backen und kochen gewonnen und diese auch genutzt. Wir backen unser eigenes Brot, unser Gemüse wächst in unserem Garten, zusätzlich haben wir ein Gemüse-Abo von einem Hof in der Umgebung, die Eier holen wir beim Bauern ums Eck und überhaupt hat sich die Auswahl im Kühlschrank drastisch reduziert. Weniger, dafür qualitativ hochwertig, ist mehr.

Neu bin ich nun bei der hausgemachten Pasta angekommen

In unserer Umgebung wächst hochwertiger Schweizer Urdinkel. Wir lieben Urdinkelbrot und deshalb möchte ich für die Familie Urdinkelpasta aus Schweizer Getreide selbst produzieren. Hierbei habe ich mich mit der vollautomatischen Pastamaschine von Betty Bossi eingegrooved und bin happy mit dem Resultat! Ich bin nicht nur stolz auf meine erste selbst gemachte Pasta, sondern sie ist auch total lecker!

Pastamaschine, vollautomatisch mit 7 Nudelform-Aufsätzen und Rezeptbüchlein

Also als Allererstes bedeutet Pasta selber machen im Hause Fajjari Spassfaktor hoch 10! Wir sind Pastafans durch und durch, lieben Teigwaren und Saucen in allen Variationen, besonders mit Butter und Reibkäse. Mir liegt es am Herzen, meinen Kindern zu zeigen, wie Lebensmittel entstehen und genau dieses Erlebnis haben die Kids dabei. Ausserdem macht es Spass, trotz Vollautomat noch mithelfen zu können, nämlich wenn die Pasta rauskommt. Alles andere macht die Maschine. Einfach die Zutaten gemäss Rezept in die Maschine geben, die richtigen Knöpfe drücken und schon geht’s los! So erleben die Kids alles von A bis Z: Zutaten zugeben, auf Knopfdruck kommt die Pasta raus, dann legt man sie in die Pfanne und schon findest du deine hausgemachte Pasta verzehrfertig auf dem Teller.

«Der UrDinkel hat mehr Vitamine und Mineralstoffe zu bieten als der beste Weizen. Für Athleten – reiner Dinkel ist eiweissreicher und fördert den Muskelaufbau. Die ungesättigten Fettsäuren und Nahrungsfasern im UrDinkel erhalten ein längeres Sättigungsgefühl. Ausserdem ist UrDinkel einfacher zu verdauen als Weizen. Gesund – check!»

Gelesen bei Emmentaler Backwaren

Warum selber machen, wenn’s auch anders geht?

Als Mutter möchte ich meine Kinder so bewusst wie möglich erziehen. Was heisst das? Ich möchte, dass meine Kinder wissen, woher das Essen kommt. Wie es entsteht, was es enthält und natürlich auch was die Vorteile und Nachteile davon sind. Egal wieviel Pasta ich noch kaufen werde, ab jetzt haben sie ein wunderbares Gefühl dafür, woher sie kommt und wie sie entstanden ist. Wir machen vieles nur schon aus edukativen Gründen selbst. Ausserdem ist das Selbermachen von Pasta ein Riesenspass!

 

Mein Küchenteam – Küchenmaschinen von Betty Bossi

Seit wir mit der Partnerschaft mit Betty Bossi begonnen haben, habe ich mir in der Küche immer wieder dann helfen lassen, wenn ich froh war, nicht alles allein machen zu müssen. Obwohl mein Partner zugegeben nie glücklich ist, wenn der Postbote wieder eine weitere Küchenmaschine überbringt. Trotzdem ist er dann mit dem Resultat happy, das mithilfe der Maschinen auf unserem Familientisch landet.

  1. Der Pasta Maker 
  2. Die Glacemaschine
  3. Der Apéro-Maker
  4. Der Dörrautomat Premium
  5. Der Vakuumierer
  6. Das Waffeleisen
  7. Der Quessadilla-Maker
  8. Eine Heissluft-Friteuse


Wie nutzt man Küchenmaschinen und deren Vorteile optimal im Familienleben?

Einerseits bin ich dankbar für die Küchenmaschinen, weil sie mir einfach das Leben in der Küche erleichtern und mir viel Zeit schenken. Andererseits koche ich aber nach wie vor ganz konventionell von Hand und mag das auch. Slow Cooking ist für mich so etwas wie Meditation. Doch manchmal hat man halt einfach keine Zeit dafür, wenn’s schnell gehen muss. Dass ich damit alles selber machen und somit für mehr Bewusstsein auf dem Familientisch sorgen kann, finde ich schön. Natürlich «braucht» es keine Küchenmaschinen, aber es ist in der Tat einfach ein «gönnen» und das Leben einfacher und praktischer gestalten, sofern du in deiner Küche Platz dafür hast.

Mit dem Gutschein-Code “Mamalicious10” hast Du bis am 22. September 22 10% auf das ganze Betty Bossi-Sortiment!

Hier findest du mehr Informationen zur vollautomatischen Pastamaschine von Betty Bossi, die du mit Abo für CHF 245.95 und ohne Abo für CHF 279.95 kaufen kannst.

©Pressebilder mit freundlicher Genehmigung. Angaben zu den Produkten ohne Gewähr.

 

Ähnliche Artikel

Verpasse keine Neuigkeiten, Inhalte, Events und Angebote.

Jetzt zu unserem monatlichen Mamalicious-Mami-Letter anmelden!

Besuche unseren Shop

Herzlich Willkommen Uns, die Schweizer Müttercommunity Mamalicious gibt es jetzt schon seit über 11 Jahren und wir sind mit über 70’000 Mitgliedern das grösste private Mütternetzwerk der Schweiz. Jede Mama ist herzlich willkommen bei uns und Registrieren ist ganz einfach, kostenlos und unverbindlich.

Mamalicious World GmbH | © 2021 All Rights Reserved.